Meine Mottos.

Ich kann nur gewinnen!

Habe Spass an dem was du tust!

Pictures.



Ringer (Terrakotta aus Apulien, ca. 3. Jh. v. Chr.)



Pascal bei den Mannschaftsmeisterschaften

Was ist Ringen?

Ringen ist ein Kampf- und Kraftsport mit Ganzkörpereinsatz ohne weitere Hilfsmittel.

Bei den Olympischen Spielen der Antike gehörte das Ringen unter dem Namen „Pale“ zu den Disziplinen des Fünfkampfs, war aber auch Einzeldisziplin. Seit Beginn der Olympischen Spiele der Neuzeit, 1896, gehört Ringen zum olympischen Programm. Seit den Olympischen Spielen 2004 ist es auch olympische Disziplin für Frauen (jedoch nicht in der Stilart „Greco“). Seit 1950 werden jährlich die offiziellen Weltmeisterschaften veranstaltet, mit Ausnahme der Jahre, in denen Olympische Sommerspiele stattfinden.

Es werden zwei Stilarten unterschieden:

Freistil: Der gesamte Körper, vom Kopf bis zu den Füßen, gilt als Angriffsfläche. Dieses gilt im Stand- wie auch im Bodenkampf.
Das Freistilringen ist eine Variante des Ringens, bei dem sich zwei Kontrahenten auf einer meist quadratischen Matte gegenüberstehen. Ein auf diese Matte gedruckter roter Kreis mit einem Durchmesser von etwa 3 m dient den Kämpfern als Orientierung. Als Kampfplatzbegrenzung dient ein weißer, ebenfalls auf die Matte gedruckter Ring, dessen Durchmesser ungefähr 6 m beträgt.

Der Kampf ist in drei zweiminütige Kampfabschnitte aufgeteilt.
Beide Kontrahenten starten den Kampf, indem sie sich gegenüberstehen. Der Kämpfer, der den ersten Punkt erzielt, wird in der nächsten Kampfperiode die Wahl haben: Er startet dann unter seinem Gegner auf den Knien, auf seinem knienden Kontrahenten oder wiederum stehend. Der Ringer, der in der ersten Periode den ersten Punkt verliert, trifft diese Entscheidung in der dritten Periode. Im Gegensatz zur griechisch-römischen Stilart, die nur Griffe oberhalb der Gürtellinie gestattet, kann im freien Stil der Kontrahent am gesamten Körper angegriffen werden. Verboten sind alle Aktionen, die die Gesundheit oder gar das Leben eines Ringers gefährden können: Schlagen, Treten, Würgen, Überdehnen der Gelenke, das Fassen einzelner Finger oder das Ziehen an Haaren oder Geschlechtsteilen. Auch darf der Gegner nicht zwischen Augenbrauen und Mund gefasst werden. Untersagt ist ebenfalls das Sprechen auf der Matte.

Griechisch-Römisch (kurz auch Greco):
Nur der Körper oberhalb der Gürtellinie gilt als Angriffsfläche. Dieses gilt im Stand- wie auch im Bodenkampf.
Das Ringen im griechisch-römischen Stil (auch bekannt als Greco; Abkürzung aus dem Englischen für Greco-Roman) ist eine Variante des Ringens und zusammen mit dem Freistilringen die einzige Olympische Ringsportdisziplin, bei dem sich zwei Kontrahenten auf einer meist quadratischen Matte gegenüberstehen. Ein auf diese Matte gedruckter roter Kreis mit einem Durchmesser von etwa drei Meter dient den Kämpfern als Orientierung. Als Kampfplatzbegrenzung dient ein weißer, ebenfalls auf die Matte gedruckter Ring, dessen Durchmesser ungefähr sechs Meter beträgt. Der Kampf ist in drei zweiminütige Kampfabschnitte aufgeteilt, Kampfstätte und Kampfzeit sind somit dem des Freistilringens identisch. Im griechisch-römischen Stil sind nur Griffe oberhalb der Gürtellinie erlaubt, während beim Freistilringen auch Angriffe mit und gegen die Beine getätigt werden dürfen. Verboten sind alle Aktionen, die die Gesundheit oder gar das Leben eines Ringers gefährden können: Schlagen, Treten, Würgen, Überdehnen der Gelenke, das Fassen einzelner Finger oder das Ziehen an Haaren oder Geschlechtsteilen. Auch darf der Gegner nicht zwischen Augenbrauen und Mund gefasst werden. Untersagt ist ebenfalls das Sprechen auf der Matte.



 

News.

05.10.2013
Pascal Strebel tritt international zurück

 Weiter

13.08.2012
Olympiaempfang von Pascal Strebel in Aristau

 Weiter


07.08.2012
Pascal Strebel im Einsatz in London

 Weiter

Yesterday.

04.08.2012
Pascal Strebel
auf dem Weg nach London
 Weiter



21.07.2012
Pascal Strebel
kehrt für ein paar Tage vom Training in Weissrussland zurück.


05
.07.2012
Abreise von Pascal Strebel nach Weissrussland


02.07.2012
Fan T-Shirt von Pascal Strebel ab sofort zu bestellen
 Weiter


29
.06.2012
Pascal Strebel im Training mit einer Ringerlegende
 Weiter


23.06.2012
Pascal Strebel als Promi am Waterslide Contest Bipp 2012
 Weiter


20.06.2012
Pascal Strebel kommt zurück von Trainigscamps.



26.05.2012
Pascal Strebel beginnt das Trainingscamp in Armenien.


12
.05.2012
Begleitet Pascal Strebel an die Olympiade

 Olympiatickets


Next Day

Copyright (c) 2012 Webmaster-mad    Design by webmaster-mad